Der Mensch Gabriela Saul

Warum habe ich mich für die Beratung von Paaren in Familienunternehmen entschieden? Hier kann ich nicht nur meine langjährige Berufs- und Lebenserfahrung und meine zahlreichen Aus- und Weiterbildungen einbringen, sondern meine eigenen Ressourcen nutzen.

Meine Sensitivität gibt mir die Gabe hinzufühlen und Bilder oder Metaphern zu sehen, um (Seelen-)Zustände zu beschreiben. Denn manchmal fehlen dafür die Worte oder es gibt keine Worte, die sie treffend genug beschreiben könnten.

Emotionale Zustände, Ängste und Sorgen, die meine Klienten mitbringen, sind mir vertraut. Alles war schon einmal da. Und alles bereits gefühlt.

 

 

Meine Kindheit hat mich geprägt

Als Kind der Kriegsenkel-Generation aufgewachsen, habe ich schon früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen und in Konflikten die Situation zu entschärfen. Das kleine Mädchen von damals hatte ein sehr gutes Gespür für Atmosphären und Stimmungen. Es hat die Aufmerksamkeit lieber auf sich gelenkt, als hilflos Streit ausgeliefert zu sein.

Heute bin ich so dankbar für meine Geschichte und meinen Weg.

 

 

Ausbildung zum Beruf meines Herzens

Diese Fähigkeiten der Wachsamkeit, der Empathie und des Perspektivenwechsels nutze ich seit vielen Jahren professionell in meiner Arbeit als systemische Familien- und Paartherapeutin. Mit Anfang 30 habe ich angefangen, mich weiterzubilden und beruflich neu zu starten, um meine Herzensmission zu erfüllen.

 

Seit mehr als 20 Jahren bin ich Systemische Familien- und Paar-Therapeutin, DGSF, Systemische Beraterin und Systemischer Coach.

 

 

Paare in Familienunternehmen liegen mir besonders am Herzen

Nicht dass ich selbst in einem Familienunternehmen aufgewachsen wäre. Doch die Themen der Sprachlosigkeit, der Glaubenssätze, der Schwere, der unausgesprochenen Konflikte bis hin zu Familiengeheimnissen kenne ich aus eigener Erfahrung. Und das Gefühl – meist der Frauen –, alleine zu sein mit dem Leben und den eigenen Emotionen, die Ahnung „das ist nicht meine Familie“, das habe ich auch erlebt.

Die Themen der Paare, die zu mir kommen, haben meist auch etwas mit meinen Themen zu tun. Nur bin ich schon viele Schritte voraus. So kann ich mich empathisch in ihre Situation einfühlen und gleichzeitig neutral und von außen meine Rolle als Begleiterin erfüllen.

Deshalb kann ich heute den Paaren in traditionsreichen Familienunternehmen eine Stimme geben und sie ermutigen, dass die Arbeit, die Liebe und das Leben leicht sein dürfen. Tradition sind wertvolle Ressourcen, wenn hinderliche Glaubenssätze erkannt und positiv für die Realität umformuliert werden. Damit die Liebe wieder gelebt werden kann.

 

 

Passen wir zusammen?

Haben Sie den Eindruck, eine fachlich kompetente Paar-Therapeutin (DGSF) mit langjähriger Lebens- und Berufserfahrung gefunden zu haben, die Lösungen genau für IHR Problem anbietet? Das freut mich sehr! Ich danke für Ihr Vertrauen!

 

Sind Sie bereit für nötige Veränderungen?

Oder schauen Sie lieber auf Ihren Partner und warten, bis er/sie sich zuerst verändert?

Wie ernsthaft und motiviert gehen Sie selbst in die Beratung?

 

Veränderung passiert nicht nebenbei und auch nicht in einem „Beratungsstündchen“.

 

„Sei einfach die Veränderung, die du dir von deinem Partner wünschst.“